Glashaus fürs Wieserhoisl

Im Sommer 2016 waren wir beim Hofkollektiv Wieserhoisl in der Österreichischen Steiermark zu Gast. In drei intensiven Bauwochen entstand dabei ein Glashaus für Jungplflanzen.
Gearbeitet wurde mit Materialien vor Ort: Für das Ständerwerk diente von den Wiederhoisls selbst eingeschnittenem Bauholz und das Dach bildet eine recycelte Swimmingpoolabdeckung. Der Fundamentring wurde mit Feldsteinen und Kalksandmörtel aufgemauert.

Im Fokus der Baustelle stand der Ausstausch und die Vermittlung von Wissen als Hilfe zur Selbsthilfe. Alle Bauschritte wurden zusammen mit den Bewohner_innen und interessierten Gästen geplant und durchgeführt. Angefangen mit der grundlegenden Planung solch eines Gebäudes, über das Schnurgerüst für die Punktfundamente und das Abbinden der Hölzer bis zum Richten des Ständerwerks und abschliessender Stabilisierung der Aufschüttung mithilfe einer Trockenmauer.