Dachbodenbaustelle in Volzendorf

Anfang November haben wir die neue Kommune in Volzendorf erneut besucht. Diesmal haben wir die oberste Geschossdecke des Wohnhauses gedämmt, den Dachstuhl verstärkt und auf dem Dachboden Dielen verlegt. Über die oberste Geschossdecke geht in einem beheizten Haus viel Wärme verloren, wenn diese nicht isoliert ist. Der Dachstuhl soll zwar perspektivisch ausgebaut und als Wohn- oder Seminarraum nutzbar gemacht werden, doch dies wird wahrscheinlich erst in einigen Jahren realisierbar sein.

Es war uns wieder wichtig möglichst ökologisch nachhaltige Baustoffe zu verwenden.So haben wir Holzfaser- Einblasdämmung als Dämmstoff ausgewählt. Dieser Dämmstoff ist relativ günstig, vollständig ökologisch abbaubar und kann sehr flexibel eingesetzt werden. Den Dachstuhl haben wir durch den Einbau zusätzlicher Pfosten verstärkt um einen späteren weiteren Ausbau des Dachbodens zu erleichtern.
Während der drei Wochen, die wir gebaut haben, haben wir in der Regel mit drei bis sechs Personen zusammen gearbeitet und es war uns wichtig die anfallenden Aufgaben regelmäßig rotieren zu lassen. So war es für fast alle möglich z.B. beim Zuschnitt der Dielen etwas Routine mit der Handkreissäge zu erlangen oder einiges an Übung zu bekommen beim Annageln der Dielen.